Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

wir möchten Sie gerne mit diesem Schreiben über die aktuelle Situation und dem geplanten weiteren Verlauf der Schulöffnung informieren.

Sie wurden bereits darüber informiert, dass wir den Start der Jahrgänge 5 und 6 auf den 15.06.2020 verschieben und den Präsenzunterricht der Jahrgänge 7, 8 und 9 bis zum 15.06.2020 zugunsten der Abschlussprüfung des Jahrgangs 10 ebenfalls aussetzen. Bisher haben wir mit einem erneuten Start am 15.06.2020 geplant. Aufgrund der aktuellen Situation und Entwicklungen haben wir gemeinsam mit dem Schulamt entschieden, die Klassen der Jahrgänge 5 bis 9 weiter bis einschließlich zum 19.06.2020 im „Lernen Zuhause“ zu belassen. Insbesondere der steigende Druck und die Ängste aller Beteiligten (Eltern bzw. Erziehungsberechtigte, Schülerinnen und Schüler sowie die Kolleginnen und Kollegen), sowie der permanent steigende Organisationaufwand für immer kleinere Teilgruppen sind aktuell schwer zu bewältigen, was dann letztendlich zu dieser Entscheidung geführt hat.

Präsenzunterricht wieder ab dem 22.06.2020

Das bedeutet, dass wir mit dem Präsenzunterricht wieder ab dem 22.06.2020 beginnen werden. Darüber mit welchen Jahrgänge wir dann wieder starten, werden wir Sie gesondert informieren, da aktuell darüber noch Gespräche mit dem Schulamt geführt werden.

Ausgenommen davon sind die Notbetreuung, die uneingeschränkt weiter angeboten wird, und die Angebote für Schülerinnen und Schüler mit unterschiedlichen Förderbedarfen. Diese werden ab dem 15.06.2020 wieder stundenweise aufgenommen.

Wir haben in den letzten Wochen viele Rückmeldungen von allen Seiten zum Thema „Lernen Zuhause“ bekommen und setzen diese aktuell bei der Überarbeitung unseres Konzeptes zum „Lernen Zuhause“ um. Damit wird ein (digital gestütztes) Lernkonzept weiterentwickelt, das auch für das neue Schuljahr, in dem uns das Thema Corona sicherlich weiter beschäftigen wird, von hoher Relevanz sein wird.

3-Standpunkte-Gespräche

Wir beabsichtigen in Absprache mit dem Schulamt die 3-Standpunktgespräche in diesem Schuljahr ausfallen zu lassen und nach den Ferien nachzuholen. Eine Ausnahme werden wir bei den Schülerinnen und Schüler machen, bei denen Lehrkräfte oder Eltern einen dringenden Gesprächsbedarf sehen. Diese werden wir unter Einhaltung der Hygienevorgaben noch vor den Ferien organisieren.

Bei Rückfragen kontaktieren Sie bitte zunächst die Klassenleitungen Ihrer Kinder. Zudem ist das Sekretariat ab 7:00 Uhr besetzt.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien, dass Sie alle gesund bleiben mögen und uns allen eine baldige, wenn auch wohl schrittweise Rückkehr zur Normalität.

Mit freundlichem Gruß

Ehler                                                                                      Armbrecht      Schulleiterin                                                                        Stellv. Schulleiter