Der Generationenwechsel an der Heinrich-Heine-Schule schreitet mit rasantem Tempo voran. Nach 40 Dienstjahren wird nun auch Jens Habich zum Ende des Schuljahres in den verdienten Ruhestand verabschiedet.

Als Vollblutlehrer unterrichtete er die Fächer Naturwissenschaften/Chemie und den Bereich Wirtschaft-Arbeit-Technik. Einer ganzen Generation von leherheider Kindern hat er das Sägen, Schleifen und Bohren beigebracht. Außerdem begleitete er mit seiner Frau viele Jahre Schülerinnen und Schüler, die sich für Jugend Forscht engagierten und war Wettbewerbsleiter für den Bereich Bremerhaven. Ebenso engagiert er sich als stellvertretender Vorsitzender bei der Phänomenta Bremerhaven, einer „interaktiven Erlebnis- und Experimentierausstellung“.

Zum Abschied überreichte er an Meike Ehler als Schulleitung zwei selbstgebaute Insektennisthäuschen. Diese sind im WAT-Unterricht der 8. Klasse in Kooperation mit Herrn Werner von den Schülerinnen und Schülern gebaut worden. Besonders hervorgetan haben sich hier Anna Delgas und Janes Mandytsch.

Die Häuschen werden den Schulgarten bereichern und auch nach Jens Habichs Ausscheiden als Muster für kommende Jahrgänge dienen.

Wir wünschen Jens Habich für seinen verdienten Ruhestand alles Gute und noch viele gesunde Jahre.

Jens Habich überreicht die Insektenhotels an Meike Ehler