Auch in diesem Jahr gab es wieder eine Teilnahme am Wettbewerb Jugend forscht. Evelyn, Emilie und Alexej haben im Fachgebiet Arbeitswelt, Alterssparte Schüler experimentieren teilgenommen. Der Titel ihres Forschungsprojektes lautete:

Vollwaschmittel: teuer oder preiswert – gibt es Unterschiede?

Viele Wochen haben die drei recherchiert, Schablonen hergestellt, Stoffe mit diversen Schmutzproben verdreckt und danach gewaschen. Die Ergebnisse wurden in Tabellen erfasst und ausgewertet. Die Forschungsergebnisse mussten dann in einer schriftlichen Arbeit erfasst werden. So kamen 11 Din A4 Seiten heraus. Mit dieser Arbeit nahmen unsere Jungforscher dann am Regionalwettbewerb teil. Zwei Tage Stress: am ersten Tag war Aufbau der Präsentation zu erledigen. Danach musste auf die Jury gewartet und einen 20 min. Vortrag gehalten werden. Die Juroren zeigten sich interessiert und stellten viele Fragen, die unsere Teilnehmer gerne beantworteten. Am zweiten Tag fanden die Gespräche mit interessierten  Besuchern statt und um 15:00 Uhr schließlich die Preisverleihung.

Die Jury war wohl mit der Arbeit und dem Vortrag zufrieden. Neben einem Geschenk, einem Büchergutschein, erreichten die drei den dritten Platz. Für die erste Teilnahme ein großer Erfolg!

Betreut wurde die Gruppe von Frau Habich, der wir für diese Unterstützung ganz herzlich danken.
(JeHa)